, Karzig Madlaina

Damen 1 - 1.Niederlage seit Saisonstart

SG Züri Oberland -- TV Witikon 1 (16:27)

Am Samstag hatten wir wieder Witikon als gegnerische Mannschaft, dieses Mal aber im Heimvorteil. Dies sollte uns aber nicht ablenken, da wir mit den Gedanken auf dem Spielfeld sein sollten und nicht auf der Tribüne. Es durften alle von unserer Mannschaft spielen, da wir nur mit 9 Spielerinnen und 1 Torhüterin spielten. Das Spiel begann und es ging direkt los. Unsere Gegnerinnen waren schnell auf den Beinen und konnten oft die Bälle von uns schnappen und ein Gegenstosstor erzielen. Uns passierten leider immer wieder technische Fehler, trotzdem versuchten wir immer weiterzukämpfen. Der Halbzeitenpfiff ertönte und es stand 7:13 für die Gegnerinnen. Wir wussten wir hätten eigentlich mehr Potenzial gehabt. In der Besprechung hörten wir wieder Dinge wie «Breit spielen, zu viele technische Fehler, mehr Tempo etc.»

Die zweite Halbzeit begann und wir kämpften weiter, doch die Gegnerinnen waren uns zuvor und konnten weitere Tore schiessen. Unser Goalie hielt zum Glück dennoch einige Bälle, welche wir in der Verteidigung nicht zurückhalten konnten. Im Angriff konnten wir teils unsere verschiedene Auslösungen probieren, was wir aber viel öfters machen und uns getrauen sollen, da unsere Gegnerinnen relativ defensiv verteidigten (im 6:0-System) und dies für Auslösungen besser funktioniert. In der Verteidigung versuchten wir gegen Ende des Spiels es zwischendurch alle mit einer Manndeckung, was wir aber nicht lange durchführen mussten, da wir die Gegnerinnen so leider nicht gut aufhalten konnten.

Das Spiel endete mit einer Niederlage von 16:27 gegen TV Witikon. Wir wussten, wir hätten mehr erreichen können, wenn wir mit unseren Köpfen mehr und konzentrierter da gewesen wären.