, Degen Jacqueline

Frauen 1 - Niederlage im letzten Heimspiel

Pause: 7:14 Endresultat: 19:29

Letzten Samstag traf unsere Damenmannschaft auf den HC Neftenbach. Unterstützt vom motivierenden Einsatz des Trainerduos Chrigi und Flörli, welche mit aufbauenden Worten, einem Video sowie dem Song „This is it“ und Flörlis taktisch versierter Spielvorbereitung die Mannschaft auf das Spiel einschworen, gingen wir motiviert ins Spiel. Trotz dieser Vorbereitung und dem Einsatz jedes Einzelnen von uns endete das Spiel mit einer 19:29-Niederlage. Schon zur Halbzeit lagen wir mit 7:14 zurück, was die schwierige Aufgabe im zweiten Spielabschnitt unterstrich.

Die Partie erwies sich als nervenaufreibend, gekennzeichnet durch intensive Kämpfe um jeden Ball. Trotz hervorragendem Engagement und einigen brillanten Spielzügen gelang es unserem Team nicht, die robuste und gut vorbereitete Mannschaft aus Neftenbach zu überwinden. Besonders herausfordernd waren die vielen Gegenstosstore, die wir kassierten. Unsere Bemühungen wurden zudem durch umstrittene Schiedsrichterentscheidungen erschwert, welche die Konzentration unserer Spielerinnen beeinträchtigten und den Gegnern Vorteile verschafften.

Besonders in den letzten Minuten, als wir auf Manndeckung und schnelles Ballerobern setzten, konnten wir nicht die gewünschte Wirkung erzielen. Flörlis treffende Analyse nach dem Spiel „Maadeckig funktioniert nur mitenand“ zeigt klar, dass wir nur als einheitliches Team erfolgreich sein können.

Trotz der Niederlage gab es auch positive Aspekte, wie die 19 Tore, was dank des Goalsponsorings noch einen extra Glanz bekam. Diese Leistung und die erlebten Momente auf dem Spielfeld bieten wertvolle Lernchancen. Die wichtigsten Lehren, die wir aus dieser Begegnung mitnehmen, sind die Bedeutung des kontinuierlichen Zusammenspiels, der Mut, sich von Rückschlägen nicht unterkriegen zu lassen, und das Streben nach einer konsequenten und kraftvollen Spielweise.

Mit dem festen Vorsatz, in Zukunft weniger zu prellen, gemeinsam zu kämpfen und mit voller Energie voranzuschreiten, blicken wir optimistisch auf die kommenden Spiele.